Achtung bei Bedarfsausweisen!

Manche Zeitgenossen gehen auf eine Internetseite und geben dort die Daten zur Erstellung ihres Energieausweises selber ein. Vielleicht liegt die ein oder andere Information nicht vor... Bestimmte Begrifflichkeiten sind unter Umständen nicht bekannt... Und aus dem ganzen wird trotzdem ein richtiger Bedarfsausweis, dessen Aussagekraft natürlich mit dem eines vom Energieberater erstellen nicht vergleichbar ist.

Also bitte darauf achten von wem der Bedarfsausweis erstellt wurde (z.B. den Namen bei Google eingeben und sich über diese Firma / Person informieren.) Wenn der Ausweis do-it-yourself ist, dann ist die Aussagekraft in der Regel relativ niedrig.

Was ein individuell vom Energieberater erstellter Bedarfsausweis kostet, kann man z.B. hier online, kostenlos und anonym kalkulieren lassen: Angebot sofort: Bedarfsausweis.

Flächenästhetik als Kriterium bei der Auswahl der Pflastersteine

Seit vielen Jahren herrscht die strenge Sachlichkeit - nicht nur im Hausbau - sondern eben auch im Garten und Landschaftsbau. Doch immer meh...