vorhandene Einfahrt neu pflastern: Was zu beachten ist!

In vielen Fällen gibt es bereits eine Einfahrt die gepflastert ist. Aber leider ist das Pflaster schon in die Jahre gekommen und der ein oder andere Platz für Pfützen hat sich gebildet...

Nun soll die Einfahrt wieder schön werden. Aber es sollte nicht zu teuer werden. Da liegt es doch nahe einfach die Pflastersteine zu entsorgen und neue auf die bestehende Fläche zu verlegen. Oder?

Bitte denken Sie über folgendes nach:
  1. Wer oder was nutzt Ihre Einfahrt?

    Personen, Fahrräder, Autos, Transporter, LKW (z.B. um einen Container abzustellen), ...
  2. Sind Sie sich sicher, daß der Unterbau mit dem richtigen Material erstellt wurde?

    Früher hat man da auch gerne mal Schlacke verwendet und bei der Dicke es nicht so genau genommen. Auf der anderen Seite war die zu erwartende Belastung damals (z.B. durch Personen und Fahrräder) anders als heute durch z.B. parkende Autos.
  3. Wurde die Einfahrt damals nur für z.B. Personen und Fahrräder benutzt und jetzt fahren dort Autos und werden auch gelegentlich geparkt?
Häufig ist es sinnvoll den gesamten Unterbau zu erneuern und nicht nur das Pflaster auszutauschen. Sonst haben Sie ein schönes neues Pflaster aber das perfekte Gefälle bleibt nicht lange bestehen und viel zu früh gibt es wieder Rillen und Löcher, da der Unterbau nicht für die aktuelle Nutzung ausreichend ist.

Über die zu erwartenden Kosten können Sie sich z.B. hier informieren Angebot sofort: Pflaster erneuern. Sie erhalten unverbindlich ein Angebot ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen.

Vergleichen müssen Sie dann schon selber...

Die Oferta24 GmbH bietet Eigentümern von selbstgenutzen Immobilien und Besitzern von Liegenschaften mit wenigen Einheiten die Möglichkeit Kostenvoranschläge für Handwerksleistungen und Dienstleistungen von Sachverständigen schnell zu erhalten.

Man muß nur wenige Daten zur Liegenschaft und zum Bauvorhaben eingeben. Eine Software erstellt daraus ein Angebot eines Fachbetriebs oder Sachverständigenbüros aus Ihrer Gegend.

Persönliche Daten (wie Name, Anschrift, Emailadresse, u.s.w.) werden dafür nicht erhoben! Sie müssen sich nicht anmelden! Sie werden nicht mit Werbung belästigt!

Je PLZ-Gebiet und Dienstleistung arbeitet die Oferta24 GmbH mit einem Handwerksbetrieb oder Sachverständigenbüro zusammenarbeitet. Diese Fachfirma würde den Auftrag auch ausführen und der Vertrag käme auch mit dieser zustande. Oferta24 betreibt die Software-Plattform und vermittelt den Auftrag.

Oferta24 ist kein Vergleichsportal! Kunden, die mehrere Angebote zum Vergleichen haben möchten, müssen diese auf weiteren Wegen organisieren. Und vergleichen müssen sie dann auch selber ohne digitale Unterstützung unsererseits... 😉

Was habe ich davon?

Und was habe ich davon, wenn ich auf www.oferta24.de ein paar Daten eingebe und sofort ein Angebot erhalte? Das kann doch meine ganz speziellen Anforderungen nicht abdecken sondern nur die Standard-Leistungen enthalten.

Ja, genau das stimmt! Und genau das ist der Mehrwert. Die Kunden erhalten auf diese Weise schnell und ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen (wie eine Email-Adresse) einen Überblick der zu erwartenden Kosten. Die Details können später geklärt werden.

Wenn Sie weitere Anforderungen haben oder Rahmenbedingungen, die nicht dem Standard entsprechen (z.B. Hanggrundstück), können Sie sich über das Kontaktformular schriftlich oder auch telefonisch melden. Dann kann das Angebot angepaßt werden.

Die Details zur Ausführung (z.B. die Farbe eines Materials), eine genaue Terminplanung u.s.w. können Sie im Rahmen der Beauftragung mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des ausführenden Betriebs oder des Sachverständigenbüros  aus Ihrer Region besprechen.

Die Beauftragung erfolgt direkt zwischen den Kunden und dem Fachbetrieb bzw Sachverständigen. Oferta24 tritt in diesem Zusammenhang als Makler auf und vermittelt den Auftrag ohne Kosten für die Kunden.

Was wir der Presse gemeldet haben

Diese Woche hat die Oferta24 GmbH folgende Pressemeldungen veröffentlicht:
  1. Portal für Handwerksleistungen gestartet
  2. Bis zu 15 % Zuschuss vom Staat für eine neue Heizung
  3. Handwerker sparen Zeit durch neues Portal von Oferta24
Es ist nicht auszuschliessen, daß diese Meldungen gerade in Ihrer Zeitung nicht abgedruckt wurden und daher weisen wir an dieser Stelle darauf hin.😉

Achtung bei Bedarfsausweisen!

Manche Zeitgenossen gehen auf eine Internetseite und geben dort die Daten zur Erstellung ihres Energieausweises selber ein. Vielleicht liegt die ein oder andere Information nicht vor... Bestimmte Begrifflichkeiten sind unter Umständen nicht bekannt... Und aus dem ganzen wird trotzdem ein richtiger Bedarfsausweis, dessen Aussagekraft natürlich mit dem eines vom Energieberater erstellen nicht vergleichbar ist.

Also bitte darauf achten von wem der Bedarfsausweis erstellt wurde (z.B. den Namen bei Google eingeben und sich über diese Firma / Person informieren.) Wenn der Ausweis do-it-yourself ist, dann ist die Aussagekraft in der Regel relativ niedrig.

Was ein individuell vom Energieberater erstellter Bedarfsausweis kostet, kann man z.B. hier online, kostenlos und anonym kalkulieren lassen: Angebot sofort: Bedarfsausweis.

vorhandene Einfahrt neu pflastern: Was zu beachten ist!

In vielen Fällen gibt es bereits eine Einfahrt die gepflastert ist. Aber leider ist das Pflaster schon in die Jahre gekommen und der ein ode...